Wohnungsbaugenossenschaft Klötze eG

Aktuelles

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, Sie als Besucher auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen.
Auf den folgenden Seiten finden Sie unter anderem Informationen zu unserer Wohnungsbaugenossenschaft, den Wohngebieten und natürlich den Angeboten unserer Mietwohnungen.

Rückblick auf das Jahr 2018

Die Wohnungsbaugenossenschaft Klötze eG hat im Geschäftsjahr 2018 rd. 445.100,00 € für die Instandhaltung der Wohnungen ausgegeben. Dies stellt sich wie folgt dar:

Ausgaben für die laufende Instandhaltung: 143.600,00 €

Ausgaben zur Herrichtung von Wohnungen zur Neuvermietung: 126.000,00 €

Herrichtung von 8 Sozialwohnungen einschließlich Planungskosten: 175.500,00 € (nur mit Wohnberechtigungsschein vermietbar)

Die Wohnungsbaugenossenschaft hat bei der Investitionsbank Sachsen Anhalt in 2017 Fördermittel aus dem Förderprogramm Sachsen Anhalt - Wohnraum herrichten für acht Wohnungen beantragt. Ein positiver Bescheid ist am 01.02.2018 von Seiten der Investitionsbank ergangen. Gefördert werden maximal 10.000,00 € je Wohnung. Der Fördermittelbescheid beläuft sich auf 80.000,00 €. Die Kosten für diese Maßnahme lagen bei 175.500,00 €.  Das bedeutet, dass 95.500,00 € aus Eigenmitteln der Genossenschaft finanziert wurden. 72.000,00 € hat die WG Klötze eG in 2018 von der IB-Bank erhalten. Die restlichen 8.000,00 € werden nach Prüfung des Verwendungsnachweises an uns ausgezahlt.  Diese acht Wohnungen unterliegen nach Fertigstellung der Belegungsbindung für zehn Jahre. Hier ist also ein Wohnberechtigungsschein erforderlich. Die Miete ergibt sich gemäß der Richtlinie des Altmarkkreises Salzwedel zu den angemessenen Aufwendungen für Unterkunft gemäß § 22 SGB II und § 35 SGB XII.

Die Vermietung dieser acht Wohnungen gestaltet sich trotz kompletter Modernisierung und geringer Mietbelastung schwierig, da die Vermietung an den Wohnberechtigungsschein gekoppelt ist. Es wird derzeit geprüft, ob eine freie Vermietung möglich ist.

Baumaßnahmen 2019

Für das Geschäftsjahr 2019 sind Modernisierungs- und Instandhaltungsaufwendungen in Höhe von 515.500,00 € geplant. Hierbei handelt es sich um das Herrichten von Wohnungen für die Wiedervermietung und um laufende Instandhaltungskosten in Höhe von 337.500,00 €. Desweitern werden 12 Wohnungen im Zichtauer Weg 17-18 mit Balkonen ausgestattet. Die Kosten hierfür sind mit 178.000,00 € veranschlagt.

Von der Wohnungsbaugenossenschaft Klötze eG werden zurzeit Fördermöglichkeiten in Augenschein genommen, wie beispielsweise der Fahrstuhlanbau. Diese Maßnahmen haben ein Kostenvolumen von 800.000,00 € und können aufgrund von Kapazitätsengpässen bei den bauausführenden Firmen erst Ende 2019/Anfang 2020 durchgeführt werden. Die Durchführung dieser Maßnahme hängt zum einen von der Kostenschätzung durch ein Architektenbüro und zum anderen selbstverständlich von den Förderprogrammen der Investitionsbank Sachsen-Anhalt ab. Ganz klar ist, dass die Wohnungsbaugenossenschaft Klötze eG diese Maßnahmen nur durchführen kann, wenn die Fördermittel positiv beschieden werden. Gleichzeitig müssen zusätzlich zu den Eigenmitteln auch Fremdmittel eingesetzt werden. Entscheidungen dazu werden erst nach Planungssicherheit, voraussichtlich im Sommer 2019 erfolgen.

Termine

Unser diesjähriger Termin für die Mitgliederversammlung ist der 25. Juni 2019 um 18.00 Uhr im Altmarksaal.

Die Wohnungsbaugenossenschaft Klötze eG veranstaltet am 16. August 2019 wieder zusammen mit der Wohnungsbaugesellschaft Klötze mbH (WOBAU) ein gemeinsames Sommerfest. Dies hat sich gut bewährt und führt zur Vertiefung des genossenschaftlichen Zusammenlebens. Dabei steht Unterhaltung, Spaß für die „Kleinen“ und der nachbarschaftliche Austausch im Vordergrund.

 

Die Wohnungsbaugenossenschaft Klötze eG freut sich auf Ihren Besuch.

Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.

Unsere Wohngebiete

An der Wasserfahrt

Das Wohngebiet entstand in der Zeit um 1978 - 1990. Alle Häuser im Plattenbaustil vom Typ Brandenburg und WBS 70 verfügen über einen Balkon und sind saniert.

August-Bebel-Straße

Die Wohnanlage befindet sich in einer ruhigen Gegend mit jeweils 4 Wohnungen pro Eingang. Die Häuser sind in konventioneller Bauweise (Stein auf Stein) gebaut.

Friedensstraße

Die drei einzeln stehenden Häuser in konventioneller Bauweise, sind voll saniert und befinden sich in einer ruhigen Wohnlage.

Am Hegefeld

Das Wohngebiet befindet sich in unmittelbarer Nähe zum NORMA-Markt, zum Schottenmarkt, zur Post und zur Apotheke. Eine Kindertagesstätte und Schulen sind  ebenfalls vorhanden.

Straße der Freundschaft

In dieser ruhigen Wohnanlage befinden sich 42 Wohneinheiten. Die Wohungen sind saniert und verfügen über einen Balkon.

Zichtauer Weg

Die zwei hier befindlichen Häuser verfügen über 3 Etagen und sind in konventioneller Bauweise gebaut und saniert. Das Wohngebiet befindet sich in der Nähe zum NORMA-Einkaufszentrum.